Bestens besuchtes Business at lunch bei KLUDI

Mehr als 80 interessierte Gäste konnten IMW-Vorstand Martin Weber und Christoph Reiß, Geschäftsführer Marketing des Armaturenspezialisten KLUDI, am Mittwoch zur 53. Business-at-lunch-Veranstaltung des IMW begrüßen. Im voll besetzten Markenzentrum Am Vogelsang präsentierte Christoph Reiß mit einer kurzweiligen Präsentation das heimische Familienunternehmen und ausgewählte Produkt-Highlights. Die anschließende – und kaum enden wollende – Fragerunde zeigte deutlich das große Interesse der vielen Besucher. Bei einer anschließenden Betriebsbesichtigung präsentierte das KLUDI Team die Produktions- und Betriebsbereiche des 1926 gegründeten Unternehmens, in denen die Mitarbeiter “nicht nur schöne, sondern vor allem auch Produkte höchster Qualität” fertigen.

Die Kludi GmbH & Co. KG aus Menden ist ein deutscher Spezialist für Bad- und Küchenarmaturen sowie Brausen und Duschsysteme. Mit dem Markenclaim „Water in Perfection“ definiert KLUDI seinen Anspruch auf höchste Qualität. Das Sortiment der Badarmaturen fußt auf zwei Säulen. Unter dem Begriff „Smart Luxury“ werden klar definierte Stilrichtungen angeboten, während „Pure Function“ mit funktionellen Armaturen einen soliden Qualitätsanspruch mit hohem Gebrauchsnutzen erfüllt. Zu beiden Badsortimenten gibt es mit „Shower Dreams“ passende Brausenkonzepte. Bei den Küchenarmaturen tritt KLUDI mit einem vielfältigen Produktangebot unter der Bezeichnung „Kitchen Competence“ an.

Seit fast 100 Jahren prägt das international aufgestellte Familienunternehmen die Nutzung von Wasser im Haus mit wegweisenden Armaturenkonzepten und innovativen Lösungen für Küche und Bad. Über 1.000 Mitarbeiter entwickeln, fertigen und vermarkten in der KLUDI Gruppe Produkte für den Fachhandel und das Fachhandwerk, die in zahlreichen Ländern der Welt vertrieben werden. Vom Hauptsitz in Menden aus führt die KLUDI Gruppe 13 internationale Vertriebsorganisationen. Hergestellt werden die Produkte in drei europäischen Werken. Ferner betreibt ein Joint Venture in den Vereinigten Arabischen Emiraten ein eigenständiges Produktionswerk.

Die nächste Business-at-lunch-Veranstaltung findet am 28. Juni zur Eröffnung des Industriemuseums Gut Röddinghausen statt.