Einladung: Vortrag des Persönlichkeitstrainers Cristián Gálvez in Menden

Er ist einer der bekanntesten Redner Deutschlands – und soll am 20. März auch das Mendener Publikum auf der Wilhelmshöhe begeistern: Dem Initiativkreis Mendener Wirtschaft (IMW) ist es erneut gelungen, mit Cristián Gálvez, „Deutschlands führendem Persönlichkeitstrainer“ (Sat.1), einen der derzeit renommiertesten Referenten für eine Vortragsveranstaltung in Menden zu gewinnen.

„Business-Helden: Aufbruch – Motivation – Veränderung“ lautet der Titel des Vortrags von Cristián Gálvez, zu dem der IMW alle Interessierten für Dienstag, den 20. März, um 19.30 Uhr auf die Wilhelmshöhe einlädt.

„Veränderung bleibt in unserem Leben die einzige Konstante“, erklärt der Buchautor und Experte für Persönlichkeitsentwicklung. „Doch wie lässt sich die Zukunft in Zeiten dauerhafter Veränderung motiviert und erfolgreich gestalten?“ Überraschende Antworten fänden sich in den Mythen vergangener Tage und den Blockbustern Hollywoods, erläutert Gálvez. Hinter den Erfolgen von Odysseus, Rocky und Indiana Jones stecken psychologische Wirkungsprinzipien, Muster und Strukturen, von denen Menschen lernen können, über sich hinauszuwachsen um neue Wege zu gehen und große Ziele zu erreichen. „Jede Heldenreise dreht sich um Motivation, Selbstvertrauen, Souveränität, Erfolg und Wachstum.“

Cristián Gálvez analysiert unterhaltsam die psychologischen Strukturen hinter den Erfolgsgeschichten und bietet ein wirkungsvolles Modell für die eigene, aber auch die unternehmerische Heldenreise. „Der Vortrag ermutigt, Gewohntes zu hinterfragen und sich erfolgreich dem Abenteuer Veränderung zu stellen“, erklärt Andreas Wallentin, Vorstandsprecher des IMW. „Daher ist der Vortrag passend für alle Menschen, die sich der Veränderungsdynamik stellen und Andere für Veränderung, Wachstum und Erfolg begeistern möchten.“

Cristián Gálvez studierte Betriebswirtschaftslehre und Wirtschaftspsychologie in Deutschland und den USA. Zudem erforschte er an renommierten Instituten Hollywoods die Erfolgsprinzipien der Traumfabrik. Mit seinen Vorträgen, Online-Trainings, Coachings und Büchern begleitet er Menschen im Rahmen ihrer Persönlichkeitsentwicklung dabei, ihre Stärken und Potenziale zu entdecken. Zahlreiche psychologische Zertifizierungen und seine ausgeprägte Erfahrung als Coach runden seine Expertise ab. Darüber hinaus ist er Autor diverser Ratgeber und mit seinen Analysen regelmäßig  Gast in Fernsehshows.

Der Eintritt zu der Veranstaltung ist frei, Karten gibt es in der Buchhandlung Daub oder bei der Firma ECO Schulte: 02373-92760.


Business@Lunch bei JFConcept

Mit einem Besucherrekord startete die Veranstaltungsreihe „Business@Lunch“ des Initiativkreises Mendener Wirtschaft (IMW) am Mittwoch in das Jahr 2018: Über 90 Gäste konnte die Firma JFConcept in ihren Räumlichkeiten am Schwitter Weg begrüßen. Die Geschäftsführer Fabian Pröpper und Christian Spancken hatten die Mendener Unternehmer in ihr 2015 errichtetes Großraumbüro eingeladen, aus dem die Schreibtische weichen mussten, um die hohe Gästezahl aufnehmen zu können.

In einem kurzweiligen Vortrag stellte Spancken die inzwischen 12jährige Erfolgsgeschichte der jungen Mendener Agentur vor: Seit der Gründung hat sich der Fokus der inzwischen 9 Mitarbeiter klar auf das Thema Online-Marketing ausgerichtet. „Wir entwickeln Intranetlösungen oder komplexe Website und beraten und unterstützen unsere Kunden vor allem bei der Steigerung von Anfragen und Umsatz durch effektives Online-Marketing“, erklärte Spancken. „Ein zentrales Instrument ist für uns dabei die Arbeit mit Google“.

Als einer von 12 zertifizierten Google-Trainern in Deutschland hatte Spancken seine Kontakte spielen lassen und mit Niklas Aichinger einen Referenten aus dem European Headquarter von Google in Dublin nach Menden eingeladen. Aichinger erläuterte den Gästen am Schwitter Weg in einem kompakten Fachvortrag zukünftige Veränderungen bei Entscheidungsprozessen im unternehmerischen Einkauf und daraus resultierende Anforderungen an zeitgemäßes Online-Marketing. Spancken nutzte anschließend die Gelegenheit, sein Buch „Digital Denken statt Umsatz verschenken“ vorzustellen, von dem Buchhändler Andreas Wallentin direkt einige Exemplare mitgebracht hatte.

Bei herzhaftem Fingerfood gab es im Nachgang die Möglichkeit, sich an mehreren Stationen über Referenzprojekte von JFConcept zu informieren und miteinander ins Gespräch zu kommen.